Home

Zur Person

Angebote

 


Bücher

"Spielregeln für Paare. Einsichten in Partnerschaftsdynamik mit dem Familien-Stellen nach Bert Hellinger"

Auftakt: Liebe und Ordnung – ein Gegensatz?
Liebe - das alte Rätsel
„Ordnung in der Liebe“?
Der Ablauf einer Familienaufstellung
Was stärkt? Was schwächt?
Der Pionier Bert Hellinger
Kontrolle widerspricht dem Wesen von Beziehung

I. „Du bist schon wie deine Mutter!“ „Und du? Ganz dein Vater!“
Liebe auf den ersten Blick - noch einmal hingeschaut
Kinder sind ihren Eltern treu
„Sind wir dazu verdammt, so zu werden wie unsere Eltern?“
„Ich brauche keinen Mann.“ „Ich brauche keine Frau.“
Den Schwiegereltern kann man nicht entkommen

II. Wo ist der Seelenpartner?
„Wir wollen niemals auseinander gehn...“
Väter und Töchter - Mütter und Söhne
Die unterbrochene Hinbewegung
Unerfüllte Eltern - sehnsüchtige Kinder
Den anderen sehen

III. Der Zorn zwischen Männern und Frauen
Vom Kampf der Geschlechter
Der übernommene Zorn
Der mitgebrachte Zorn aus dem eigenen Leben
Der Zorn aus der Partnerschaft
Die Waffen von Männern und Frauen
Zorn – das Brennholz der Leidenschaft
Sind Frauen die besseren Menschen?
Frauen – das stärkere Geschlecht?

IV. Was es heißt, ein Paar zu sein
Folgt die Frau dem Mann?
Der Ausgleich im Guten und im Schlimmen
Heiraten – der Steuer wegen?
Frühere Lieben

V. Rund um die Sexualität
Wurzeln der Sexualität
Früchte der Sexualität
Dreieck Mann-Frau-Geliebte/r
Eifersucht

VI. Kinder
Vom Paar zur Familie
Kinder und/oder Karriere?
Kinderlosigkeit
Abtreibung
Künstliche Befruchtung
Kinder sind der Seismograph der Konflikte der Eltern
Patchworkfamilien

VII. Erwach(s)en in der Liebe Konflikte, Liebe und Veränderung
Verantwortung übernehmen
Einer trage des anderen Last?
Als Paar zueinander kommen

Schlussakkord: Ist Frieden möglich?

zum Seitenanfang zurück
zu den Büchern zurück