Home

Zur Person

Coaching

Fortbildung für Coaches

Thema "Burnour" Seminare/Vorträge Methoden
Persönliche Empfehlungen


Körper | Emotionen erforschen | Geist/Seele | Literatur | Kliniken

Thema "Burnout" - Persönliche Empfehlungen

Vieles von dem, was ich empfehle, habe ich selbst eine kürzere oder längere Zeit genutzt bzw. nutze es nach wie vor.
Aber Sie können nur für sich selbst herausfinden, was Sie anregt, unterstützt und Ihnen gut tut. Experimentieren Sie! Neugier und Entdeckerfreude für alles, was Sie entspannt, stärkt und Ihnen Spaß macht, ist die beste Ausgangshaltung.
Von Lothar Riedel habe ich diesen Spruch aus Uganda:

Die beste Zeit einen Baum zu pflanzen, war vor zwanzig Jahren.
Die nächstbeste Zeit ist jetzt.




Körper
Grundsätzlich tut jede Form von Bewegung dem Körper gut. Wenn Sie eine Ausdauersportart wie Laufen oder Radfahren betreiben, können Sie das allerdings auf zweierlei Art tun. Sie können entweder genießen, ihren Körper, ihre Lebendigkeit und ihre Kraft zu spüren. Dann ist das ein wirksames Gegenmittel gegen Erschöpfung. Oder sie sehen Ihren Sport als Trainingsprogramm für Fitness und Leistung. Damit wird das zur weiteren Pflichtübung und erhöht den Druck, den Sie sowieso schon auf sich ausüben. Langfristig erschöpfen Sie sich noch mehr.
Finden Sie also die Freude im Sich-Bewegen! Leichter ist das bei allen Sportarten, die Sie zusammen mit anderen betreiben.
Wandern ist eine gute Bewegungsart, die erdet und entspannt. Nicht umsonst hat der Pilgerweg nach Santiago zu solchem Ruhm gekommen! Und es muss nicht gleich Santiago sein...

In der Zeit, als ich mich sehr erschöpft und ausgelaugt fühlte, lief mir in der Stadt mein mit mir befreundeter Steuerberater über den Weg. Ich klagte ihm mein Leid. „Du musst Chi Gong machen!“, sagte er mit einer gewissen Autorität. „Wenn ich müde und abgespannt fühle, dann stelle ich mich in mein Büro zehn Minuten hin, lasse die verbrauchte Energie in den Boden abfließen und lasse frische, neue Energie aufsteigen. Nach 10 Minuten bin ich erholt und erfrischt.“ Der Rat fiel bei mir auf fruchtbaren Boden. Chan Mi Gong schätze ich persönlich besonders. http://chanmigong.de/uebungssystem.html
Was für mich Tai Chi und Chi Gong ist, das ist für andere Yoga. Finden Sie eine Ihnen gemäße ruhige Art, den Körper zu entspannen!

Eine andere sehr wirksame Form, den Körper zu spüren und Spannungen loszulassen, geht über die Feldenkrais-Arbeit http://de.wikipedia.org/wiki/Feldenkrais-Methode. Sie können dabei sowohl an Seminaren teilnehmen. Ich bin immer noch begeistert von diesem Ansatz!
Massage: Massage ist ein sanfter und angenehmer Weg, wieder mehr den Körper zu spüren. Es muss Ihnen gut tun und Sie entspannen. Sie sollen sich hinterher wohlfühlen. Die Methode ist nicht so entscheidend, sondern die Person und die Art und Weise, wie Sie berührt werden.
Eine besonders sanfte Form der Berührung und Körperarbeit, die gleichzeitig tiefe Entspannung vermittelt, ist die Cranio Sacrale Arbeit (http://de.wikipedia.org/wiki/Cranio-Sacral-Therapie).
Therapeuten finden Sie unter: http://www.therapeuten.de/therapien/craniosacral.htm

zurück zum Seitenanfang




Emotionen erforschen
Wenn Sie mehr über sich selbst erfahren wollen, über ihre tieferen Bedürfnisse und ihre unterdrückten Gefühle, dann geht das am leichtesten mit anderen und über andere. Wenn Sie zu Ihren Schattenseiten Ihre Partner oder Partnerin, Kinder oder Freunde fragen und wirklich neugierig sind, dann werden Ihnen diese Nahestehenden gern Wahrheiten mitteilen, denen Sie normalerweise aus dem Wege gehen …
Ich bin seit fast acht Jahren Mitglied einer Männergruppe, die sich alle 14 Tage trifft, sich austauscht, unterstützt und auch gezielt an Themen, die uns interessieren, arbeitet. Ich erlebe das als sehr hilfreich. Wer unter "Männergruppe" (bzw. "Frauengruppe") googelt, findet eine Fülle von Anregungen.
Wer bereit ist, sich körperlich voll einzusetzen, dem empfehle die Dynamische Mediation. Sie dauert eine Stunde, in der Sie zunächst heftig und schnell atmen, dann die dadurch hochgekommenen Gefühle zulassen, sich dann wieder zentrieren und schließlich zur stillen Phase kommen. http://de.wikipedia.org/wiki/Dynamische_Meditation. Wer damit anfangen will, tut sich wohl zunächst in einer Gruppe leichter, aber es geht auch allein. Über google finden Sie vielleicht in Ihrer Nähe Gelegenheit dazu.
Coaches, Berater und Therapeuten unterstützen ebenfalls gezielt auf dem Weg zu mehr Einsicht.
Für mich persönlich finde ich CDs mit gesprochenen Anleitungen sinnvoll und praktisch. Nachdem ich sie auf meinen iPod überspielt habe, stehen sie mir dann immer zur Verfügung. Probieren Sie doch die CDs meiner Bücher "Die gestresste Seele" und "Wie Sie alte Wunden allein heilen und neue Kraft schöpfen können".
Robert Betz ist ein Autor, der sehr viele tiefgehende CDs zur Selbsterforschung besprochen hat. Wenn er Ihnen – wie mir – manchmal zu esoterisch wird, hören Sie einfach darüber hinweg. Bei Amazon werden Sie fündig.

zurück zum Seitenanfang




Geist/Seele
Ein kleines Büchlein mit 2 CDs „Die heilende Kraft der Achtsamkeit“ (Kabat-Zinn/Kesper-Grossmann) leitet an, wie Sie auf den Atem achten und innerlich Ruhe finden. Besonders schön: die Seemeditation, bei der Sie zur Stille in der Tiefe des Sees geführt werden.
Ein großer Schritt: Nehmen Sie eine persönliche Auszeit zwischen drei Tagen und einer Woche, in der Sie Bilanz ziehen, wo Sie stehen und was Sie wollen. Wichtig ist, dass Sie sich während diese Zeit vom Tagesgeschäft abkoppeln - keine geschäftlichen Telefonanrufe und e-mails! Für manche hat sich als idealer Ort dazu ein Kloster erwiesen. Diese Auszeit kann auch ein Seminar im kleinen Rahmen bieten, bei dem es um Lebensplanung und persönliche Ziele geht. Der Vorteil liegt im Austausch mit Gleichgesinnten und der Inspiration, die dadurch erfolgt. Wer sich solche Auszeiten einmal im Jahr leistet, bleibt auf seiner eigenen Spur und wird Fehlentwicklungen frühzeitig entgegensteuern können
Wenn Sie auf der Suche sind und sich mehr auf Mediation einlassen wollen, dann empfehle ich Ihnen den Benediktushof bei Würzburg. http://www.west-oestliche-weisheit.de/benediktushof.html Hier finden ständig Kurse in Zenmeditation statt, aber der Benediktushof gibt auch vielen anderen Formen von Spiritualität Raum.
Eckhart Tolle ist ein moderner Autor und spiritueller Lehrer mit deutschen Wurzeln, der in seinen zwei Büchern "Jetzt! Die Kraft der Gegenwart." und "Eine neue Erde. Bewusstseinssprung anstelle von Selbstzerstörung" einfach und klar beschreibt, was Bewussterwerden beinhaltet

Der indische Mystiker Osho (http://de.wikipedia.org/wiki/Osho), von dem es auch eine Vielzahl von deutschen Büchern gibt, hat schon viele Menschen mit seiner Intelligenz und Klarheit erreicht. Er hat auch die Kundalini-Mediation entwickelt, bei der in einer Stunde nach der Aktivität des Körpers dann ganz organisch die Stille folgt. http://de.wikipedia.org/wiki/Kundalini-Meditation.
Ich schätze als spirituelle Lehrerin auch Gangaji. Ihr Buch "Der Diamant in deiner Tasche" – auch als englisches Hörbuch von ihr gelesen – führt weit ins eigene Wesen und spricht insbesondere auch über Gefühle.
Wer sich ernsthaft die Frage stellt "Hat der Mensch nun einen freien Willen oder nicht?", dem empfehle ich, Ramesh Balsekar, z. B. "Wen kümmert's?"zu lesen.

zurück zum Seitenanfang




Literatur und CDs
Wenn Sie in der Nähe eine große gut sortierte Buchhandlung haben - lassen Sie sich ein paar Titel zum Burnout zeigen, blättern Sie und finden sie das, was Ihnen gefällt.
Ich empfehle Ihnen von Manfred Nelting "Burn-out. Wenn die Maske zerbricht. Wie man Überbelastung erkennt und neue Wege geht" als gutes umfassendes und anregendes Buch von einem Arzt und Klinikleiter, außerdem von Koch und Kühn "Ausgepowert? Hilfen bei Burnout, Stress, innerer Kündigung".
Dann noch von Kitz und Tusch "Ich will so werden wie ich bin". Ich habe noch nie so eine klare und drastische Beschreibung unserer Situation in Unternehmen und im Privatleben gelesen wie dort. Auch das Änderungsprogramm ist sehr anregend.
Von Lothar Seiwert gibt es "Ausgetickt. Lieber selbstbestimmt als fremdgesteuert. Abschied vom Zeitmanagement", eine spannende und recht persönliche Darstellung, welche persönlichen Entwicklungen heute nötig sind.
Wenn Sie mehr Verständnis für Ihre inneren Anteile gewinnen wollen, über die ich auch viel in meinem Buch spreche, dann gibt es dazu "Reisen in die Innenwelt. Der Selbsterfahrungs-Guide in Bildern" von Tom und Laura Holmes, außerdem von Richard Schwartz "IFS. Das System der Inneren Familie. Ein Weg zu mehr Selbstführung", eine spannende Darstellung der Arbeit mit den inneren Anteilen.
Hervorragend und leider schon lange vergriffen ist von Hal und Sidra Stone "Du bist viele. Das 100fache Selbst und seine Entdeckung durch die Voice-Dialogue-Methode".
Schließlich empfehle ich einige meiner Bücher als Unterstützung. Natürlich als erstes "Die gestresste Seele. Neue Kraft bei Burnout und Erschöpfung" und als Ergänzung dazu "Wie sie alte Wunden allein heilen und neue Kraft schöpfen. Familienaufstellung ohne Stellvertreter". Beide Bücher enthalten CDs mit praktischen Übungen.
Einsichten in die Ursachen von beruflicher Selbstsabotage, Autoritätsproblemen, Mangel an Führungsstärke und Burnout erhalten Sie in "Der Apfel-Faktor. Wie die Familie, aus der wir kommen, beruflichen Erfolg beeinflusst".
Die unterschiedlichen Seiten des Hintergrunds von Erschöpfung leuchten aus: "Alles ist machbar und 25 andere Irrtümer im Business. Denkfallen unter die Lupe genommen" und "Empowerment in Zeiten der Krise, An Schwierigkeiten wachsen statt darin unterzugehen".
Zum guten Schluss: Haben Sie Schwierigkeiten, "Nein" zu sagen? Dann empfehle ich Ihnen den Longseller von Manuel J. Smith "Sag nein ohne Skrupel".




Kliniken
Stationäre Einrichtungen, die Burnout-Patienten behandeln und die nach allem, was ich über sie weiß, mit einem sinnvollen und erfolgreichen Konzept arbeiten, sind:

Privatklinik Bad Zwischenahn www.privatklinik-zwischenahn.de
Heiligenfeld Kliniken www.heiligenfeld.de
Fachklinik am Hardberg http://de.wikipedia.org/wiki/Fachklinik_am_Hardberg
Gezeitenhaus Klinik www.gezeitenhaus.de


zurück zum Seitenanfang